Mittwoch, 30 Januar 2019 14:00

Coerver Highlights 2019 Teil 2.3.: Coerver® Coach werden

In vier Episoden stellen wir euch alles zum Thema Fort- und Ausbildung vor, sowie die Möglichkeit einer Tätigkeit als Coerver® Coach.
Neben einer komplett überarbeitenden Fortbildungsreihe, bieten wir endlich aufgrund der hohen Nachfrage erstmalig die Ausbildung zum Coerver®-Grassroots-Coach an.

Episode 3 – Zertifikate und Trainerlizenzen

Heute informieren wir über die Möglichkeiten, die sich für interessierte Trainer aus unseren Fortbildungen ergeben. Alle Trainer, die an einem oder mehreren Modulen teilnehmen, erhalten für die Teilnahme ein entsprechendes Teilnahmezertifikat. Dieses Zertifikat dient als persönlicher Weiterbildungsnachweis und kann ggf. bei höherklassigen Vereinen als Kompetenznachweis vorgelegt werden. In einigen Landes- und Kreisverbänden sowohl in Deutschland als auch in Österreich werden die Coerver® Fortbildungen offiziell als Qualifizierung zur Verlängerung der Trainerlizenz anerkannt.

Coerver® Camp Coach und Coerver® Grassroots CoachDie Coerver® Trainerlizenz in Deutschland und Österreich besteht aus vier Stufen. Durch die Teilnahme an unseren Modulen können Trainer zum einen eine der beiden unteren Trainerlizenzen erwerben und sich gleichzeitig bei Interesse durch die Teilnahme für eine Mitarbeit bei Coerver® Coaching bewerben. Trainer, die an mindestens zwei Modulen teilgenommen haben, können anschließend bei gegebenem Interesse für Coerver® als Camp Coach eingesetzt werden, was gleichzeitig auch den Einstieg in unser Lizenzsystem bedeutet. Bei unseren Camps und Trainingslagern ergibt sich zudem immer sehr gut die Gelegenheit, die Trainer in der Praxis besser kennenzulernen, und gleichzeitig kann man als Trainer hier wertvolle Erfahrung sammeln für einen Einstieg als Coerver® Grassroots Coach.
Trainer, die alle acht Module absolvieren, bekommen zum Abschluss die Auszeichnung „Coerver® Grassroots Coach“.

Coerver® Trainerlizenz und Coerver® Veranstaltungen

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Coerver® Grassroots Trainerlizenz als Weiterbildungsnachweis gilt. Sie allein reicht aber nicht aus, um im Anschluss in irgendeiner Form die Marke Coerver® zu nutzen oder Coerver® Veranstaltungen anzubieten. Dies verhält sich analog zu einer Verbandstrainerlizenz. So kann ich mich nach entsprechender erfolgreicher Teilnahme  DFB-A-Lizenztrainer nennen, darf aber keine DFB-Camps oder DFB-Fußballschule anbieten. Dies gilt ebenso für die Marke Coerver® Coaching.

Als Coerver® Coach arbeiten

Trainer, die als Coerver® Coach (egal ob im Nebenjob oder hauptberuflich) tätig sein wollen, können sich im Anschluss an die Teilnahme an allen acht Modulen bei uns bewerben. Nach einer weiteren Einführungsschulungen erhalten die Trainer einen Vertrag mit alle Rechten und Pflichten hinsichtlich Ihrer Tätigkeit als Coerver® Coach. In der Regel arbeiten alle unserer Trainer auf selbstständiger Basis, unabhängig ob 2, 10 oder 40 Stunden in der Woche.

Für weitere Fragen meldet euch einfach unter

 

 

Möchten Sie über aktuelle Geschehnisse der Coerver-Welt informiert werden? Keine Problem mit unserem Newsletter!
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu